Adult website submission

29

1. hits2u management will NOT allow URL submissions from ADULT web sites or any other web site that is considered offensive to the general public. 2. adult website submission
Free Directory Listings – Rankings and reviews of the best free web. Adult Sites Listed. See our detailed review before attempting a DMOZ submission. We’re seeking all kinds of adult and young adult speculative fiction for digital. Submissions for digital originals will be open for a limited two-week period from 1 st to the 14th of October, 2012. So, follow..

Share.

About Author

29 Comments

  1. könnt mir irgendeiner erklären was ich falsch mache? .oder schick mal jemand en link wenns geklappt hat

  2. Ich verstehe nur zu gut, wie es Dir geht. Und in gewissem Maß teile ich, was Du schreibst. Dennoch hilft es nichts, das Kind mit dem Bade auszuschütten. Natürlich wird es immer aufwändiger Einigkeit zu erzielen, je mehr Piraten an Bord kommen. In der Folge wird die Streubreite der verschiedenen Meinungen unvermeidbar immer größer. Und da wir offene Strukturen besitzen und pflegen, kann sich auch jede dieser Meinungen Gehör verschaffen. Das macht die Sache mittlerweile schwierig, weil ich nicht nur das zur Kenntnis bekomme, mit dem ich einverstanden bin, sondern gezwungener Maßen auch mit Meinungen konfrontiert werde, die ich auch mal abwegig finde. Das ist aber doch nichts anderes als das, was wir gerade vor dem großen Berlin-Hype von den Politikern der anderen Parteien eingefordert haben: Dass sie sich mit unseren Positionen auseinandersetzen, auch wenn sie ihnen nicht passen; dass sie Infrastrukturen aufbauen, die es jedem ermöglichen, sich an sie zu wenden und ihre Sicht der Dinge an den Politiker zu bringen. Ich meine, dass wir das aushalten müssen; lernen müssen, zu filtern und uns auch intern mit abweichenden Meinungen auseinander zu setzen. Dazu brauchen wir Wege, möglichst einfach und schnell Meinungslagen abzubilden, damit Themen abgehakt werden können. Da sind wir derzeit soweit ich das sehe auf einem ganz guten Weg, auch wenn es noch nicht perfekt funktioniert. Vor allem aber brauchen wir Ausdauer und Toleranz. Wozu imho auch gehört, hinzunehmen, wenn auf MLen Diskussionen laufen, die man sinnfrei findet. Sonst machen wir bald nichts anderes mehr als die Altparteien: Wir delegieren die Politik nach oben, von wo sie dann vorgegeben wird. Das aber fände ich schlimmer als Endlosdiskussionen um Themen, die ich für überflüssig erachte. Letzteres bekommt mein Mail-Client in den Griff.

  3. Die Prostitution ist ein Zeichen für eine falsch funktionierende Menschheit. Wäre die Welt, der Körperlichen Liebe offener und wäre der Sex nicht von Kindesbeinen an ein Tabu, was extra besonderes,was ganz seltenes in den Augen der Menschen , sondern effektiv etwas natürliches, wäre es auch nicht so ein komerzielles Thema. Man macht aus sex ein Druckmittel, eine Unterwerfung und verliert sogar die eigene Würde mit Sex. Eigenverschuldet oder nicht, Sex kann das Schlimmste sein obwohl es was Schönes sein sollte. Aber zum Thema. Prost. sind Schuld an der Beschmutzung von Frauen. Lieber gratissex

  4. es ist schon traurig wenn man diese komentare liest meint man man hat es nur mehr mit ideoten zu tun kam eigentlich schon mal einer auf die ide, das sogenante mesing mit einem magnet zu prüfen hätte eigentlich jeder in der schule gelernt, aber trots das nur etwa die hälfte aus mesing ist ist es seinen preis wert da man nichts vergleichbares vindet, und ich meinte wirklich vergleichbar und nicht aus pape oder holz.

  5. Hallo Stefan, ich stimme dir durchweg zu, so empfinde ich das derzeit auch. Aber in einer Sache möchte ich dir wiedersprechen: Du wirfst “Waffenrecht” in einen Topf mit “Chem Trails” Spinnern und dergleichen. Das finde ich unfair. Ich bin 2009er Pirat, fast 4 Jahre dabei. Ich bin dabei wegen den Punkten, die du aufgeführt hast. Mir persönlich sind dabei drei Punkte ganz ganz wichtig: * Jeder Mensch ist gleich, jeder hat dieselben Rechte. Niemand wird aufgrund von irgendetwas diskriminiert. .* Wir stehen für ein möglichst frei gestaltbares Leben aller Menschen. Für eine Gesellschaft sind Regeln notwendig, aber minimal zu halten, um niemanden in seiner Entfaltung zu stören. .* Grundrechte werden geschützt und gestärkt. Und genau DESWEGEN engagiere ich mich im Thema Waffenrecht. Aber ansonsten stimme ich dir voll zu. Ich möchte hier auch bitte bloß keine Waffenrechts-Diskussion, ich wollte nur meine Motivation erklären.

  6. Danke, Danke, Danke an den freundlichen Herren an der Hotleinleitung vom Botfrei Beratungszentrum. Ich bin kein Computerexperte, aber mir wurde geholfen und ich konnte meine Bewerbung rausschicken. Total nette Leute die einem unkompliziert helfen. Nochmals vielen Dank

  7. Cooles neues Design. Sieht sehr edel aus und erinnert mich ein wenig an das alte iPod Nano Design. Also wirklich mal das Layout dem Content angepasst Ich finde jedoch, der Header würde NOCH besser aussehen, wenn der iTunes-Blog Schriftzug ein wenig kleiner wäre. Passend zum minimalistischen Appledesign

  8. Hallo! Mein BKA-Trojaner ist auch im abgesicherten Modus aktiv. Gibt es eine Möglichkeit trotzdem an die Registry zu kommen?

  9. Hey, das ist ein schoener Post, der zusammenfasst, was ich in letzter Zeit immer haeufiger denke [auch bekannt unter “ist das noch meine/die richtige Partei fuer mich?”]. Insofern bin ich zumindest erfreut, das anscheinend nicht als einziger so zu sehen…

  10. Finde das Desgin auf jeden Fall ansprechend. Finde es jedoch schade, dass der Blog nicht mehr weiter fortgeführt wird…

  11. Hannes,. . wenn wir uns das nächste mal treffen gebe ich Dir ein Bier aus (falls Du Bier trinkst).

  12. reie Rede Dachte ich mir doch, das nichts inhaltliches von Dir kommt. Also wieder mal reine Zeitverschwendung. Anstatt auf den verlinkten Beitrag einzugehen, eröffnest du Scheingefechte um abzulenken. Das wird nichts mein Lieber. Du bist besser auf “PI” aufgehoben. Da Du hier nur rumkaspern willst, werde ich Dich einfach ignorieren. @ Leo Hast Du den gesamten Beitrag gelesen. Da sieht man ganz deutlich, dass die meisten Opfer dieser Pappnasen, die Muslime selber waren. Und das über die Jahrhunderte. Und der Krieg in den islamischen Ländern beschert ihnen immer mehr Zulauf.

  13. Ein feuriges Raclette wüsste die heizungstechnisch unterentwickelte Wohnung zumindest zu bereichern

  14. Bin dabei, ziehe mich aus und starre auf angela merkel nackt… (Gibt halt auch Leute die auf ältere Frauen stehen )

  15. anonym, wer bist du eigentlich? anonym posten ist nämlich auch für’n arsch!

  16. Wenn Sie allein die Zahlen ehrlich interpretiert hätten, da sie sich schon geweigert haben, die Zahlen selbst in Frage zu stellen, hätten Sie wohl festgestellt, dass Deutschland nicht “irgendwo zwischen Mexiko und Tunesien”, sondern “in einer Liga mit Frankreich und Japan” spielt – aber gerade letztere sind ja auch weltweit bekannt als technologiefeindliche Steinzeit-Inselaffen, oder etwa ni…ach scheiße! Naja, so jedenfalls ist es nicht mehr als eine umgelabelte Facebook-Pressemitteilung, die von einer Welt, die darüber hinaus geht, nie gehört hat. Wenigstens ist es keine richtige Zeitung, sondern nur die Wirtschaftswoche – vom neuen deutschland erwartet man ja auch keine Leitkulturdebatten…Sayonara!

  17. james maslow .kendall schmidt .zac efron .david henrie .taylor lautner .justin bieber .nathan kress einfach alle geilen und heißen typen!

  18. Hallo, Michael Kroker, die Überschrift Ihres Artikels, verlinkt aus BildBlog, hätte mich als Technologiefeind mit über 30 Jahren Berufserfahrung in der IT-Branche gereizt, Ihnen eine passende und ausführliche Antwort zu geben. Leider haben die vielen Blogger, die schneller waren als ich, mir nichts übrig gelassen. Aber diesen kleinen “Shitstorm” und jede einzelne Injurie haben Sie sich redlich verdient.

  19. ich währe auch dafür… würde sogar noch mehr einzelne spots machen… nich jetzt jede treppe einzeln, aber wenn viele bock haben, sich an einem spot ein richtiges battle zu liefern, sollte es auch gemacht werden… dann geht es erst richtig ab… dann kann man gleich ein best trick preis mit rein schieben. . ist ja nur ne idee

  20. Freue mich diesen Blog gefunden zu haben, finde die Artikel echt sehr gut geschrieben. Werde mich die nächsten Tage, hier richtig Einlesen und meinen Senf dazu geben. Hoffe, daß noch mehr gute Artikel hier folgen.

  21. Chace Crawfords Bäuchlein ist wirklich bezaubernd schön und total süß. Ich möchte dieses schönste und süßeste Bäuchlein aller Zeiten wenigstens einmal in meinem Leben stundenlang ganz zärtlich streicheln und mit meinen Lippen liebkosen. Danach sehne ich mich sehr. Michaela

  22. Das könnte für die Theorie “Wir lassen den mal machen und greifen dann ein wenn es Punkte bringt” sprechen.

  23. Verweigerer ? Soziale Netzwerke interessieren mich nicht sonderlich, also benutze ich keines. Deshalb bin ich noch kein Verweigerer.

  24. Wir brauchen aber eine neue National-Hymne: .“Auf der Reeperbahn nachts um halb eins …” . Ein “Schirmherr” des Amüsierbetriebs ist Bundespräsident geworden.

  25. Jürgen, .kommen Sie mal in die IG und lernen Sie mich kennen. .Ob Sie dann an mir erfrieren? .Oder einer Maschine in die Augen schauen?

  26. Was genau hat denn die Quintessenz deiner Aussage mit Open Source zu tun? Eigentlich gar nichts. Einfache Werkzeuge, gepongt. Programmierkonzepte, gepongt. Steuerelemente, ja. Kunden die zahlen, natürlich brauchen wir sie! Aber viele Dinge wären ohne Open Source heute bei weitem wesentlich schlechter als sie sind. Gewisse Standards hätten sich nicht durchgesetzt.. . “Offene Standards” braucht keiner. Ja. Der, der sein Netzwerkkabel abhängt, seinen WLAN-Router abschaltet, keine USB-Geräte verwendet etc. DER braucht keine offenen Standards. Auf offene Standards treffen wir jeden Tag, unabhängig der Softwareentwicklung oder gleich der ganzen IT. Einfach die Augen auf, sie lauern überall. Eine derartige Aussage zeugt von extremer Kurzsichtigkeit, was ich dir nicht zutraue. Eher geht’s hier wohl um die Kontroverse und die Aufmerksamkeit an sich. Ist ja gelungen.. . Abgesehen davon: Jemand, der Software entwickelt weil er glaubt in dieser Branche die große Kohle zu machen, dem bringt ein Step-by-step Konzept Nüsse. Siehe MVVM. Setzt doch jeder ein, weils hipp ist/war. Verstanden hat’s? Kaum jemand. Ein Software-Entwickler hat seine Hausaufgaben zu machen. Die Basis-Patterns (siehe at least Gang of Four) MÜSSEN bekannt sein. Er muss mit Tests umgehen können etc.. “Was brauchen 99% der Entwickler?”: Mal ein paar Wochen keine Suchmaschine, ein paar ordentliche Bücher, ein paar Gespräche mit erfahrenen Entwicklern und eine Herausforderung an der sie wachsen können.